Absurder Vergleich

Zur Verteidigung der Tiefen Geothermie zur Stromerzeugung
sehen sich deren Befürworter immer wieder zu absurdesten Vergleichen gezwungen.

Wir wissen, dass in 2009 die vielen kleinen Biogas-Anlagen in Deutschland bereits das grösste unserer Atomkraftwerke – Brockdorf – ersetzen konnten.
Wir wissen ferner, dass die Tiefe Geothermie, aktuell 0,01% am Energiemix,
bis 2020 traurige 1% stellen wird.
In vielen Publikationen taucht die Geothermie zur Stromerzeugung deshalb gar nicht erst auf. Selbst ZDF-Umwelt hat sie in seiner Sendung vom 7.2.2010 zu alternativen Energien schlicht unterschlagen.
Und auch das Bundesamt für Umwelt erwähnt die Geothermie nicht als regenerative Energiequelle.
Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Energieform jemals Atomkraft ersetzen könnte, ist in Deutschland einfach nicht vorhanden.

Zahlen: wikipedia

2008 in GWh
Windenergie 40.574
Biomasse und -gas 26.000
Wasserkraft 20.785
Photovoltaik 4.420
Geothermie 17,6

——————————————

Da wir hier von den Energieformen reden, die als Erneuerbar eingestuft sind, vergleichen wir auch nur die Erneuerbaren.
Uns liegt es fern, hier mit Kohlekraftwerken oder der katastrophalen Bilanz der Atomenergie zu vergleichen.

Bündnis 90/Die Grünen in Nauheim vergleichen anders:
„Hierzu wollen wir zeitnah auch noch einen Schadensvergleich
(möglicher Schaden Atomkraft mit Risikoanalyse und Haftungsfolgen gegenübergestellt einem Schadensfall in einem Geothermiekraftwerk)
aufstellen und dies hier gegenüberstellen.“

www.gruene-nauheim

Die Geothermie schneidet im Vergleich mit regenerativen Energieformen einfach sehr schlecht ab.
Aber das kann nicht allein der Grund dafür sein, dass
die Geothermie ausgerechnet mit der gefährlichsten aller Energieformen verglichen wird!
Populismus?

Liebe Bündnis 90/Die Grünen Nauheim, das ist ein Armutszeugnis. Für Euch und für die Tiefe Geothermie!
Die Stromerzeugung aus Tiefer Geothermie weist die höchsten Risiken, die niedrigste Effizienz und die schlechteste Nachhaltigkeit aller als erneuerbar eingestuften Energiequellen auf!

Grün ist bunt

„Die Geothermie birgt auch einige Risiken“

Die Landtagsabgeordnete der Grünen, Bärbl Mielich stellt der Regierung Fragen.
badische-zeitung.de/breisach/die-geothermie-birgt-auch-einige-risiken

Konfusion
Die jahrelange Forderung nach alternativen Energien, die mit der Tiefen Geothermie scheinbar von Strom- und Bohr-Lobby vorangetrieben und erfüllt wird,
hat offensichtlich zur Konfusion geführt.

PR und Marketing der Tiefen-Geothermie-Lobby steht eine bedrohliche Denkfaulheit etablierter Teile unserer Gesellschaft entgegen.

Geothermie: PR und Marketing unverzichtbar
pressemitteilung

2.2010 R.F-Jech
(Anmerkung: Im Unterschied zur Tiefen Geothermie nutzt die Oberflächen-Geothermie die Sonnenenergie)

Howdy,
Kategorien