Anlegerbetrug Geothermiekraftwerk Kirchweihdach? Finanzmarktaufsicht FINMA (Schweiz) ermittelt

Kanzlei Dr. Schulte verklagt SAM AG-Inhaber Michael Oberle

Zum Unternehmensverbund der Schweizer SAM AG gehörten in Deutschland die Vertriebstöchter Bestlife Select AG und Capital Solutions AG mit dem Produkt CASHLIFE und dem gemeinsamen Nachfolger LEO ONE mit dem Produkt GreenUP, allesamt in der Elsenheimerstraße 53 in München, mit 1.000 freien Vertrieblern, die für jeden eingeworbenen Rückkaufswert eine 14- bis 15prozentige Provision kassierten.

Weiter gehörten zur SAM AG Gruppe die Regensburger Firmen der Fröschl Gruppe FG Geothermie GmbH und FROGRESS GmbH, beide in der Bruderwöhrdstraße 15a, an denen sich die SAM AG zu 47,5 Prozent und zu 50 Prozent beteiligte.

Als einziges bekannte Projekt sollten die Regensburger mit dem Geld der SAM AG ein Geothermiewerk in Kirchweidach in Bayern bauen, das nun ohne weitere Überweisungen oder einen neuen Investor nicht, wie geplant, im Jahre 2013 ans Netz gehen und somit auch nicht die Kredite der SAM AG-Anleger zurückzahlen kann.
gomopa.net/Pressemitteilungen.html

 

Denkwürdiger Montagmorgen am 5. März 2012

GoMoPa –  Financial Intelligence Service berichtet:
„… 18.10.2012
Kanzlei Dr. Schulte verklagt SAM AG-Inhaber Michael Oberle

„… Die Ereignisse an diesem denkwürdigen Montagmorgen, dem 5. März 2012, hätten Oberle überrascht. Das Büro der SAM AG in der Sonnenbergstraße 9 in Hergiswil war noch verschlossen, als plötzlich unangemeldet zwei Untersuchungs-Rechtsanwälte der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA aus Zürich in Begleitung zweier Kantonpolizisten in Zivil und ein Team von EDV-Spezialisten der Firma Axept AG, die zur Spiegelung aller Rechnerdaten eigens aus Glattbrugg angefordert wurden, Einlass begehrten. …“
gomopa.net/Pressemitteilungen.html

„… Die Untersuchung kam am 11. Juni 2012 nach Auswertung aller Unterlagen und Zeugenbefragungen zu dem Schluss, dass Oberle mit seiner SAM AG eine genehmigungspflichtige Tätigkeit ausgeübt habe, wofür er eine Banklizenz gebraucht habe, die er aber nicht bekommen würde, weil er die Voraussetzungen und Mittel dafür nicht mitbringe. …

Die Kanzlei Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte gründete am 14. September 2012 in Berlin eine „Geschädigtengemeinschaft SAM AG“, der sich bereits zur Gründungsversammlung 180 Geschädigte anschlossen.
zum ganzen Artikel der GoMoPa – weiterlesen

 

Konzentriert im Bereich Geothermie der Fröschl-Gruppe

In den Prospekten war von einer „nachhaltigen Wertsicherung durch Anlagestrategie“ und von einer „breit gestreuten Vermögensanlage (Assetallocation) auch in nationale und internationale Immobilien sowie nicht traditionelle Investments wie zum Beispiel Fonds, Währungen, Zinsen, Rohstoffe oder Private Equitiy“ die Rede. Die Untersucher fanden aber nur ein Investment, konzentriert im Bereich Geothermie der Fröschl-Gruppe, mit einem erheblichen Klumpenrisiko für die Anleger vor.

Die SAM AG propagierte einen „Anlegerschutz auf höchstem Niveau“. In Wahrheit ist die SAM AG die einzige Investorin der beiden Fröschl-Firmen.
Aus den getätigten Investitionen sind weder heute noch bis auf weiteres irgendwelche Erträge zu erwarten, so die ernüchternde Einschätzung der Prüfer.

zur Pressemitteilung Rechtsanwälte Dr. Schulte & Partner

 

Die Werbung – empfohlen noch im September  2012

„Das Kraftwerke-Portfolio 2011 Nr. 1 der Fröschl GeoKraftWerke GmbH ( FG.de ) wird vom Anleihe-Magazin als solides und nachhaltiges Investment beurteilt. Die attraktive Verzinsung und die Kalkulierbarkeit durch staatlich garantierte Einnahmen machen das Investmentangebot der von Florian Fritsch geleiteten FG.de Unternehmensgruppe zur zuverlässigen Alternative.“
www.fg-geothermie.de/geothermie/news/aktuell/

„In Kirchweidach (Oberbayern) zum Beispiel, wird bis Anfang 2014 durch die Linde Group eines der voraussichtlich leistungsstärksten Geothermie-Kraftwerke Deutschlands errichtet. Mit Baukosten von ca. 70 Millionen Euro stellt  Kirchweidach derzeit eines der größten geplanten Geothermiekraftwerke in Deutschland dar.“
Laut der Münchener Rück Versicherung würden Investoren derzeit Schlange stehen.
www.fg-geothermie.de/Anleihe_Magazin_Sonderausgabe_9-12.pdf

 

Bereits 2009 berichteten wir über die Risiken von Geothermie-Fonds

Siehe: Geothermiefonds
Green Energy AG insolvent! Mit Beschluss des AG Hannover vom 13.11.2009 wurde in dem Insolvenzantragsverfahren …
Graumarktinfo – Geen Energy, Verano Energy

 

 

 

 

Howdy,
Kategorien