Bernried: Bohrplatz-Herrichtung vom Wirtschaftsministerium genehmigt

  • Die bestehenden Forstwege von der Tutzinger Straße zum Standort Höhenried West werden befestigt und für 100-Tonner befahrbar gemacht. Die kleinen Brückchen über den Rötlbach werden ausgebaut.
  • Die erforderliche Infrastruktur geschaffen, Rohre und Leitungen für Wasser, Abwasser, Strom und Telefon entlang der Zuwege werden verlegt.
  • Es folgt die Betonierung von ca 1 HA Wiese für die Bohrplattform. Das Geotop, der eiszeitliche Drumlin, wird teilweise abgetragen.

Unterschrieben wurde die Genehmigung, sowie der Sofortvollzug
nach unseren Informationen von:

Bereichsleiter Franz Lutz
Abteilungsdirektor für
Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr
Telefon-Nr.: +49 (89) 2176-2538
Fax-Nr.: +49 (89) 2176-402538
luftamt@reg-ob.bayern.de

Die Zerstörung der NATURA 2000-Gebiete 8033-371 (Moränenlandschaft zwischen Ammersee und Starnberger See) kann also mit Genehmigung des Wirtschaftsministeriums beginnen.

Die Genehmigung mit den genauen Inhalten wird der Bürgerinitiative ab Montag vorliegen.

Howdy,
Kategorien