„alternative-energiequellen.info“ ist die Online-Zeitung der Bürgerinitiative BIFUNAE, die sich zum Schutz des Westufers am Starnberger See gegründet hat und sich dort auch mit den Gefahren durch das geplante Tiefen-Geothermie-Kraftwerk Bernried / Höhenried auseinandersetzt.

Bernried – Bohrungen um ca. 1 Jahr verschoben

Benachrichtigung

Wie die SZ am 4. 8. 2012 berichtete, geht das für Bernried vorgesehene Bohrgerät der FA. Bentec zunächst nach Gelting.

“… Wie in Bernried hatte sich das Vorhaben in Gelting immer wieder verzögert.” berichtete die SZ, “Mal fehlte es der Enex an Geld, mal gab es Gesellschafterwechsel, mal waren Versicherungsfragen zu klären oder die nötigen schweren Gerätschaften nicht zu bekommen.”

Im Dezember sollen dann in Gelting die Bohrungen beginnen und wenn alles nach Plan läuft kann das Bohrgerät ab Frühjahr 2013 in Bernried zur Verfügung stehen. Während der Zeit zwischen April und September darf lt. artenschutzrechtlicher Genehmigung, als Teil der bergrechtlichen Bewilligung, im Landschaftsschutzgebiet keine Bohrung erfolgen. So ist mit einem Bohrbeginn am geplanten Kraftwerk Bernried nun frühestens im 4. Quartal 2013 zu rechnen.

Allerdings sind auch noch mehrere Verfahren gegen den Bau des Kraftwerks mitten im Schutzgebiet bei Gericht anhängig, u.a. der BI Schutz Westufer Starnberger See e.V. und zweier Fischer aus Tutzing.

x

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Howdy,
Categories
Translate