„alternative-energiequellen.info“ ist die Online-Zeitung der Bürgerinitiative BIFUNAE, die sich zum Schutz des Westufers am Starnberger See gegründet hat und sich dort auch mit den Gefahren durch das geplante Tiefen-Geothermie-Kraftwerk Bernried / Höhenried auseinandersetzt.

Bund Naturschutz warnt vor Desaster / Bernried

Benachrichtigung

Münchner Merkur
Bernried – 10. 8. 2012

“Geothermie-Bohrung braucht deutlich mehr Wasser

Deutlich mehr Wasser als zunächst bekannt gegeben worden war, soll während der Bohrarbeiten für die Bernrieder Geothermie-Anlage aus dem Auweiher entnommen werden.
Vor Monaten war geschätzt worden, dass es je Bohrung 2000 bis 4000 Kubikmeter sein sollen.
Jetzt wird mit 10000 Kubikmetern gerechnet, wie Bürgermeister Josef Steigenberger in der jüngsten Sitzung des Bernrieder Gemeinderates mitgeteilt hat. “Das bringt den Auweiher trotzdem nicht um”, sagte er. Man müsse jedoch darauf achten, dass der Auslauf in der gleichen Höhe abgesenkt werden müsse.

Der Bund Naturschutz hatte schon bei der ursprünglich geplanten geringeren Wasserentnahme vor einem Desaster für die Tiere gewarnt, weil dann auch der Auslauf zu wenig Wasser haben werde. (…)”

x

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Howdy,
Categories
Translate