Dem Netz mehr Strom entzogen als zugeführt und trotzdem rentabel. (EEG)

Nun wird allerdings Strom aus Geothermie aufgrund des Erneuerbare-Energien-Gesetzes vergleichsweise hoch subventioniert. Für den Betreiber eines solchen Kleinkraftwerks ist es deshalb vorteilhafter, den Eigenverbrauch der Anlage aus dem Netz der allgemeinen Stromversorgung zu decken, anstatt ihn von der eigenen Erzeugung abzuzweigen. Wenn er beispielsweise als Industriekunde die Kilowattstunde für neun Cent erhält, liegt die Vergütung für für den geothermisch erzeugten Strom um sechs Cent höher. Unter diesen Umständen könnten geothermische Kraftwerke selbst dann noch rentabel sein, wenn sie dem Netz mehr Strom entziehen als zuführen – sicher ein Widersinn, der bei der nächsten Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes bedacht werden sollte.
http://www.udo-leuschner.de/basiswissen/SB112-04.htm 

lesen

Howdy,
Kategorien