Grünwald / Laufzorn – Einfamilienhaus-Heizung aus Tiefen-Geothermie?

GeldlochWie die Erdwärme Grünwald GmbH (EWG) am 29. Januar 2013 in einer Pressemeldung bekannt gab, hat sie in 2012 insgesamt 20 Megawatt-Stunden Wärme aus Tiefer Geothermie an ihre Kunden geliefert, und damit den
Wärmebedarf eines ganzen Einfamilienhauses.
Dabei habe die Firma 3.960.000 Kilogramm CO2 eingespart, soviel wie 316.800 alte Buchen in Sauerstoff umwandeln können.

Zudem halten sich hartnäckig Gerüchte, dass das bisher „NICHT GEBAUTE KRAFTWERK“ hübsch leise sei.

Aus dem Jahresbericht zum gelungenen Geothermieprojekt in der Gemeinde Grünwald:
„… Noch etwas haben wir 2012 erfolgreich realisiert: den Wärmeverbund mit der Gemeinde Unterhaching. Ein weiteres Vorzeigeprojekt.“ Und: “ …  Unterhaching plant, Strom aus unserer Wärme zu machen.“

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Howdy,
Kategorien