„alternative-energiequellen.info“ ist die Online-Zeitung der Bürgerinitiative BIFUNAE, die sich zum Schutz des Westufers am Starnberger See gegründet hat und sich dort auch mit den Gefahren durch das geplante Tiefen-Geothermie-Kraftwerk Bernried / Höhenried auseinandersetzt.

Eintrittsgeld für Neubürger – Unterhaching

Benachrichtigung

Haushaltsrede des Finanzreferenten Dr. Christian Dollinger – März 2010
Lesen

Zwischen 10 000 und 15 000 Euro sollen künftig bei Bauvorhaben in Neubaugebieten pro Person abgeschöpft werden, um die Neubürger an den Kosten für die Infrastruktur zu beteiligen, erklärte Unterhachings Gemeindechef Wolfgang Panzer (SPD). Ein neuer Weg, um die Gemeindekasse aufzufüllen. (…)
Möglicherweise hänge das in Unterhaching mit deren teurem Geothermie-Projekt zusammen, kommentiert Oberdings Bürgermeister Helmut Lackner den Vorstoß. (…)
merkur-online 26.4.10

Am 2. 6. 2009 wurde das Geothermiekraftwerk der Unterhaching GmbH & Co KG offiziell eingeweiht. Zunächst ging die Anlage mit einer Förderpumpe in Betrieb, die ca. 300 m unter Geländeniveau im Bohrloch angeordnet war.
Es zeigte sich jedoch, daß der Förderwasserspiegel rapide absank.
Bereits im Juli 2009 mußte daher eine neue, leistungsstärkere Förderpumpe in 700 Metern Tiefe eingesetzt werden. Die sechs Meter lange Tauchkreiselpumpe wurde von der US-amerikanischen Firma „Baker Hughes“ – eine Erdölfirma – konstruiert und eingebaut. Durch die m
assiv vergrößerte Fördertiefe erhöht sich auch der Eigenstrombedarf der Geothermieanlage drastisch.
Die ersten Wirtschaftlichkeitszahlen der Geothermieanlage in Unterhaching werden im Laufe diesen Jahres erwartet.
Auch wie schlimm sich die neue Pumpe auf die Wirtschaftlichkeit der Anlage auswirkt, ist bisher nicht bekannt. Es ist davon auszugehen, daß der hohe Fernwärmepreis aus der Geothermieanlage – der mit anderen Energiequellen nicht wettbewerbsfähig ist – durch deren fragliche Wirtschaftlichkeit bestimmt wird.
Zu den hohen Kosten der Fernwärme verweisen wir auf unsere Korresponzenz mit der Unterhaching GmbH & Co KG

Ein Drittel für Eigenstromverbrauch?
Geothermische Kraftwerke erzeugen nicht nur Strom, sie verbrauchen ihn auch und zwar nicht wenig. Gebraucht wird die Energie für die Förderpumpen, zur Einpressung des abgekühlten Wassers in den Untergrund und zum Antrieb des Kühlkreislaufs. Unterhaching kann bisher keine gesicherten Verbrauchsdaten liefern. „Erst im Jahr 2010 wird eine Studie des Wirtschaftsforums Geothermie dieses Thema untersuchen“, sagte Wolfgang Geisinger, Geschäftsführer der Geothermie Unterhaching.

Landau und Unterhaching
sind die einzigen Geothermiekraftwerke in Deutschland, die erwähnenswerte Strommengen erzeugen können. Die Nachhaltigkeit dieser Stromerzeugung ist jedoch fraglich. Landau kommt seit den Erdbeben, die durch den Betrieb der Anlage erzeugt wurden, nicht aus den Schwierigkeiten heraus, siehe Tiefgründige Schwierigkeiten

Als Gelddruckmaschine verkauft

Auszüge der Haushaltsrede von Dr. Christian Dollinger, Finanzreferent der CSU-Fraktion Unterhaching, gehalten am 16. Februar 2009 vor dem Gemeinderat

Geothermie: Das größte Projekt der Gemeinde
Die Geothermie Unterhaching ist als Pilotprojekt gestartet und wurde als Gelddruckmaschine verkauft. Neben der Finanzspritze in Höhe von 3,2 Mio. Euro durch die Gemeinde im Juni 2008 sind in den Jahren 2009 bis 2013 jeweils weitere 2 Mio. Euro pro Jahr, insgesamt also 10 Mio. Euro, als zusätzliche Eigenkapitalausstattung in die Finanzplanung eingestellt. Beide Positionen addieren sich damit bereits auf 13,2 Mio. Euro. Dies ist aber nur die halbe Wahrheit.

Die Gesamtverschuldung unserer Tochtergesellschaft wird in der Spitze rund 70 Mio. Euro betragen. Für diese Schulden haftet die Gemeinde. Diese Bürgschaften sind, da dies leider gesetzlich nicht vorgeschrieben ist, nicht im Haushalt eingestellt. Fakt ist jedoch, dass es sich um Verbindlichkeiten handelt, für welche letztendlich die Gemeinde gerade zu stehen hat.
CSU_Juli09.pdf

Related posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Howdy,
Categories
Translate