Geothermie-Erkundung Kostheim – Fliesen brechen, Wände reißen

30.11.2012 – KOSTHEIM

Fliesen brechen, Wände reißen

Offenbar nicht ohne Flurschäden verlaufen die Erkundungsarbeiten für ein Geothermie-Kraftwerk im Stadtgebiet. Der Ortsbeirat forderte Oberbürgermeister Dr. Helmut Müller (CDU) auf, sich bei der für die Sondierung federführenden Eswe-Versorgung für eine kulante Schadensregelung einzusetzen. (…)

„Taktik des Abschreckens“

Die Betroffenen hätten sich an Eswe-Versorgung gewandt. Ihnen sei empfohlen worden, auf eigene Kosten einen Gutachter zu beauftragen.

weiterlese: Allgemeine Zeitung

Proteste gegen Erdwärme-Erkundung

27.11.2012 – KASTEL/KOSTHEIM

Von Wolfgang Wenzel

GEOTHERMIE-KRAFTWERK Anwohner wollen Beweissicherung / Schäden durch Rütteln befürchtet

Protestiert haben Bürger gegen die Erkundungsarbeiten für ein Geothermie-Kraftwerk bei einigen Bürgern. In dieser Woche will das von Eswe-Energie und städtischem Umweltamt engagierte Unternehmen auch in Kastel tätig werden, berichtete Ortsvorsteherin Christa Gabriel (SPD) dem Ortsbeirat. Im Foyer der Ortsverwaltung am Sankt Veiter Platz seien Karten angebracht. Sie zeigten die Lage des Messnetzes aus Geophonen sowie der Stellen an, an denen der Messtrupp seine Rüttelfahrzeuge einsetzt, um den Boden in Schwingungen zu versetzen. „Rote Punkte sind Rüttelpunkte“, sagte die Ortsvorsteherin.

Einzelne Anwohner der Straße Im See legten bei der Bergaufsicht des Darmstädter Regierungspräsidiums Widerspruch ein und forderten ein Beweissicherungsverfahren. Sie nähmen nicht hin, dass ihre Gebäude künstlich erzeugten Wellen wie bei einem Erdbeben ausgesetzt würden.

weiterlesen: Wiesbadener Tagblatt

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Howdy,
Kategorien
Recent Access