Krefeld – Gutachten bremst Geothermie

Krefeld (RP). Der Krefelder Unternehmer Wolfgang Hoever will mit heißem Wasser aus 5000 Metern Tiefe Strom gewinnen. Das Landesumweltamt lässt derzeit von Gutachtern prüfen, ob die dafür nötige Fracking-Methode verboten wird.

— Auszug —

In einem der Einzelgutachten heißt es: „Bei Formationen mit großflächigen Störungen, die auch unter tektonischen Spannungen stehen, kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese durch induziertes hydraulisches Fracken aktiviert werden.“ Krefelds Boden steht unter einer solchen tektonischen Spannung – zuletzt hat es hier 2009 ein kleines Erdbeben der Stärke 3,1 auf der Richterskala gegeben.

Wolfgang Hoever hat diese Gefahr nie bestritten. Alle Experten sagten ihm aber, dass die Risiken absolut überschaubar sind. Die Fachwelt ist sich aber noch nicht einig, ob es spürbare seismische Ereignisse durch das Aufreißen des Gesteins über Tage geben wird.

— Auszug —

Weiter zum vollständigen Artikel –> Krefeld (RP)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Howdy,
Kategorien
Recent Access