Risse in der Nähe des Geothermie-Kraftwerks Landau

Geothermiekraftwerk Landau bleibt abgeschaltet

Nach der Bildung von Rissen in der Nähe des Geothermiekraftwerks Landau suchen Experten nach der Ursache.

Wegen der Untersuchungen bleibt das Landauer Kraftwerk wohl bis zu vier Wochen abgeschaltet. Foto: dpa

 

Landau. (lrs) Nach der Bildung von Rissen in der Nähe des Geothermiekraftwerks Landau suchen Experten nach der Ursache. „Da ist fieberhafte Aktivität angesagt“, erklärte der stellvertretende Leiter des Landesamtes für Geologie und Bergbau, Friedrich Häfner, in Mainz. Das Kraftwerk werde wegen der Untersuchungen voraussichtlich drei bis vier Wochen abgeschaltet bleiben.

Weiter zum vollständigen Artikel ->

Howdy,
Kategorien