Schildbürgerstreiche: Tiefe Geothermie, Schiefergas und CSS

X

Schiefer-Gas, Tiefe-Geothermie, CO2-Verpressung

hängen am gleichen Tropf

x
Der brandenburgische Forschungsverbund GeoEN erforscht und entwickelt Technologien in den Bereichen Geothermie, Erschließung unkonventioneller Erdgasvorkommen und CCS. Jetzt wurde die zweite Förderphase bewilligt und das Projekt erhält 5,77 Mio. Euro an Fördergeldern des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. bmbf.de/press

BMU-Haushalt 2011
Haushalts-Querschnitt und Ergänzende Erläuterungen
Einzelplan 16 (Stand: Reg.-Entwurf)
6. Zu Nr. 5 der Erläuterungen: Geothermie 18.000 T€
Die Nutzung der Geothermie zur Wärme- und Stromgewinnung wird nach wie vor durch die hohen Bohrkosten sowie die anspruchsvollen geologischen Planungsanforderungen erschwert. Es besteht daher ein Forschungsbedarf zur Optimierung der Bohrplanung, der Bohrverfahren und zur umfassenden Bereitstellung von belastbaren geologischen Daten. Weiterentwickelt werden müssen Speicher schonende Aufschlussverfahren für petrothermale und hydrothermale Systeme, insbesondere auch zur Verringerung des Risikos seismischer Reaktionen. Umfangreicher Forschungs- und Entwicklungsbedarf besteht darüber hinaus für die Auswahl langzeitbeständiger Materialien in den sehr korrosiven Thermalwässern und für an die tiefe Geothermie angepasste hydraulische Fördersysteme. Die Erprobung der Anlagen zur geothermischen Stromerzeugung u. a. in Landau, Groß Schönebeck und Unterhaching und die begleitenden wissenschaftlichen Untersuchungen sollen Daten über den Betrieb, den Wartungsbedarf und die Zuverlässigkeit der Anlagen sammeln. Mit der Auswertung der gewonnenen Daten soll der Betrieb der Anlagen optimiert werden. Die Wirkungsgrade der obertägigen Wärmekraftprozesse sollen durch FuE-Arbeiten optimiert werden. …

Tiefe Geothermie – Bohren

Der Sachverständigenrat für Umwelt hat in seiner Studie bereits festgestellt, dass die Tiefe Geothermie keine Lernkurve mehr erfahren wird.

Die nennenswerten Forschungseinrichtungen Unterhaching und Landau verbrauchen mehr Energie, als sie erzeugen können.

  • Die Energiebilanz ist negativ.
  • Eine Weiterentwicklung der Bohrtechnik ist nach mehr als 100-jähriger Forschung und Entwicklung von Bohrtechniken nicht zu erwarten.
  • Das geologische Risiko ist hoch.
  • Das Risiko für Umwelt und Natur ist hoch.

Die Qualität von Böden und Trinkwasser kann beeinträchtigt und Erdbeben und Landabsenkungen ausgelöst werden.

Erschließung unkonventioneller Erdgasvorkommen – Bohren

Die unkonventionelle Gasförderung ist in den USA soweit erforscht, dass die Umweltrisiken bekannt sind.
Ganze Landstriche sind dort bereits verseucht, das Grundwasser / Trinkwasser gesundheitsschädlich, sodass Wasser selbst für die Nutztierhaltung mit Tanklastwagen geliefert werden muss.
Das Risiko für Umwelt und Natur ist hoch. 
Die Qualität von Böden und Trinkwasser kann beeinträchtigt und Erdbeben und Landabsenkungen ausgelöst werden.
Weitere Informationen

CSS – CO2-Verpressung – Bohren

Umweltexperte: CO2-Speicherung ist „Feigenblatt für Klimakiller“. Ein mögliches Leck in einem Kohlendioxid-Speicher in Kanada facht die Debatte über die umstrittene Klimaschutz-Technologie auch in Deutschland neu an. Der Umweltverband BUND sieht sich in seiner Ablehnung der so genannten CCS-Technologie bestätigt. Der Fall in Kanada zeige, dass es „vielfältige Risiken“ gebe, sagte BUND-Experte Robert Pörschmann der „Frankfurter Rundschau“.
Entweiche CO2 aus den unterirdischen Lagern, könne dies Mensch und Umwelt gefährden.
So könne die Qualität von Böden und Trinkwasser beeinträchtigt und Erdbeben ausgelöst werden, so Pörschmann.
Siehe auch open-report
Nach wie vor ist CO2 als Quelle der Klimaveränderung unter Wissenschaftlern sehr umstritten. Pflanzen benötigen es für ihr Wachstum. Werden aber hohe Konzentrationen aus einer CO2-Lagerstätte frei, führt es zu massiven Vergiftungen der Umwelt. Der energetische Aufwand, um CO2 zu komprimieren und zu verpressen ist hoch, die CO2-Bilanz u.U. negativ.

X
Regenerative Energien auf dem Vormarsch

Während Wind, Sonne, Wasser, Biomasse schon heute acht deutsche AKW`s ersetzen können und insbesondere Wind- und Sonnenenergie steile Lernkurven erfahren, bleiben Schwefelgasförderung, CO2-Verpressung und Tiefe Geothermie ein energiepolitisch und umweltpolitisch nicht zu verantwortender Schildbürgerstreich.

Schildbürgerstreiche: Tiefe Geothermie, Schiefergas und CSS

Siehe auch:

Atomkraft ist überflüssig
Acht der 17 in Deutschland betriebenen Atomkraftwerke könnten sofort abgeschaltet werden, ohne daß dies zu Engpässen führen würde
zum Artikel
Das EEG
wie aus Atomstrom “Bio-Strom” wird
100% regenerative Stromerzeugung
nur ohne die Tiefe Geothermie wirtschaftlich
Sachverständigenrat für Umweltfragen
Überschüssige deutsche Windkraft ließe sich in norwegischen Pumpspeicherkraftwerken speichern und bei Bedarf nach Deutschland zurückholen.
Doch es fehlt eine simple Verordnung
Wie die Bundesregierung sauberen Strom blockiert
Unkonventionelle Gasförderung
Rohstoff-Roulette in Deutschland / Fragwürdige Fördertechnik
Exxon verpresst giftige Chemikalien in Niedersachsens Boden

Howdy,
Kategorien