Schwefelwasserstoff in Pullach

Pullach – Man mochte kein Pullacher sein in diesen Tagen. Bei Geothermiebohrungen wurden große Mengen faulig riechenden Schwefelwasserstoffs freigesetzt. Eine Gefahr für die Gesundheit? Kein Grund zur Sorge, heißt es von offizieller Stelle. Ein Rest Unsicherheit bleibt.

Schwefelwasserstoff in Pullach
© brouczek

zu Merkur-online

Seit Januar 2011 wird in Pullach wieder gebohrt. Da die bisherige Reinjektionsbohrung nicht (mehr) ausreichend durchlässig ist, wird am Rande des Forstenrieder Parks aktuell eine neue Reinjektionsbohrung vorangetrieben.
zum Artikel

Laufzorn / Grünwald
in 2010 versetzten Schwefelgaswolken die Laufzorner Bürger in Panik. Manche Bürger klagten gar über Kopfschmerzen, Augenreizung und Übelkeit.
zum Artikel

x

Howdy,
Kategorien
Recent Access