Super C in Aachen ist nicht wirtschaftlich zu betreiben


18.07.2011, 19:06

Super C: Tiefenwärme nicht wirtschaftlich

Aachen. Das Konzept der Tiefengeothermiewärme, wie sie am Hochschul-Informationszentrum Super C in Aachen erprobt worden ist, ist nicht wirtschaftlich zu betreiben. Das ist nach Angaben von RWTH-Rektor Ernst Schmachtenberg das Ergebnis von Leistungsmessungen in der vorigen Heizperiode.

40 Prozent des Wärmebedarfes im Super C hätten mit der Tiefengeothermie gedeckt werden können. Dieser Wert bleibe wesentlich hinter den Erwartungen der Planer zurück. Der Investitionsaufwand sei nicht zu refinanzieren.

Super C in Aachen ist nicht wirtschaftlich zu betreiben

Archivfoto: Harald Krömer

Bei dem geschlossenen Tiefengeothermieprojekt in Aachen wird in eine äußere Röhre Wasser in 2000 Meter Tiefe geleitet, das dort vom Gestein erwärmt und dann in einer innen liegenden Röhre wieder nach oben gepumpt wird. Geplant war eigentlich eine Bohrtiefe von 2500 Metern. Diese war beim Steigrohr aber wegen einer Bohrblockade nicht zu realisieren.

Weiter zum vollständigen Artikel ->

Howdy,
Kategorien