Tiefen-Geothermie in Down Under

… Weit von den Städten entfernt
So weit die Theorie. Gelungen ist das in Australien bisher allerdings noch niemandem, obwohl inzwischen mehr als vierzig Firmen über Bodenrechte für geothermische Projekte verfügen. Die Firma Geodynamics war die erste, die Rechte für die Nutzung von geothermischen Ressourcen in Australien erwarb. Sie führte zahlreiche Bohrungen durch, vor allem im Cooper-Basin in Zentralaustralien, und erlebte dabei immer wieder Probleme und Verzögerungen. …
Diese beiden fortgeschrittenen Projekte zur Tiefen-Geothermie in Australien lägen weit weg von den Bevölkerungszentren, sagt Barry Goldstein, der Vorsitzende der Australian Geothermal Energy Group. «Das gibt uns Gelegenheit, Erfahrungen zu sammeln mit geothermischen Bohrungen und mit der Beherrschung und Vermeidung von Erdstössen.»

Anschluss ans Stromnetz
Die sichere Distanz zu den Bevölkerungszentren Australiens hat allerdings einen Haken. (…)
Vom Standort der Firma Geodynamics im Cooper-Basin sind es
575 Kilometer bis zum nationalen Stromnetz, von Petratherms Standort immerhin noch 365 Kilometer.

http://www.nzz.ch/

Howdy,
Kategorien