Wasserverbandstag: Risiken von Geothermie nicht kalkulierbar

„Wasser ist kein Wirtschaftsgut, sondern eine notwendige Lebensgrundlage.
Wirtschaftlichen Interessen dürfen nicht dem Wohl der Allgemeinheit vorangestellt werden.“

06.11.2012 − Ein generelles Verbot von oberflächennaher und tiefer Geothermie in Wasserschutz- und Trinkwassergewinnungsgebieten fordert der Wasserverbandstag Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt in einem Positionspapier.

Die Anlagen stellten ein Gefährdungsrisiko für das Grundwasser dar, das auch bei einer umfangreichen Qualitätssicherung nicht vollkommen ausgeschlossen werden könne, schreibt der Verband

„Die genauen Risiken sind derzeit und auch zukünftig nicht kalkulierbar.“
Der Trinkwasserschutz müsse daher Vorrang vor der Erdwärmenutzung haben.

Zum Positionspapier >> (PDF)
Quelle: euwid-wasser.de

 

Howdy,
Kategorien