„alternative-energiequellen.info“ ist die Online-Zeitung der Bürgerinitiative BIFUNAE, die sich zum Schutz des Westufers am Starnberger See gegründet hat und sich dort auch mit den Gefahren durch das geplante Tiefen-Geothermie-Kraftwerk Bernried / Höhenried auseinandersetzt.

Halliburton: offizieller Sponsor des Praxisforum geothermie.bayern

Benachrichtigung

US Öl- und Bohrunternehmen mit zweifelhaftem Ruf steht an der Seite des Bayerischen Staatsministeriums hinter dem Praxisforum Geothermie.Bayern
Halliburton entschließt sich zum Sponsoring

18. Juli 2013
Das weltweit tätige Unternehmen Halliburton wird Sponsor des Praxisforum Geothermie.Bayern
www.praxisforum-geothermie-bayern.de

Schirmherr ist das Bayerische Staatsministerium
Veranstalter die Werbe- und PR-Agentur Enerchange

Ölpest: Halliburton vernichtete Beweise zur “Deepwater”-Katastrophe 

Die Explosion der Ölplattform “Deepwater Horizon” löste eine der schlimmsten Umweltkatastrophen in der US-Geschichte aus. Jetzt bekennt sich der Konzern Halliburton schuldig: Das Unternehmen, das an den Bohrarbeiten beteiligt war, hat laut Justizministerium die Vernichtung von Beweisen eingestanden.

“Der US-Mischkonzern Halliburton ist schon häufiger unangenehm aufgefallen … ” schreibt der Spiegel

Halliburton war wesentlich beteiligt an den Arbeiten auf der Deepwater Horizon, die zu einem Blowout führten. Dabei ging die Bohrplattform in Flammen auf und sank. Dies führte zur Ölpest im Golf von Mexiko 2010. Laut dem amerikanischen Justizministerium hat Halliburton im Jahr 2013 die Vernichtung von Beweisen in diesem Fall eingestanden.
wikipedia:
Halliburton stand auf Grund fragwürdiger Geschäfte mit Ländern wie Libyen, Irak und Iran in den letzten Jahren vermehrt in der Kritik der Öffentlichkeit. Der ehemalige US-Vizepräsident Dick Cheney war 1995–2000 Vorstandsvorsitzender von Halliburton. Durch „verzögerte Zahlungen“ erhielt Dick Cheney 2005 von Halliburton 211.465 US-Dollar, wohingegen er für seine Regierungstätigkeit als Vizepräsident 205.031 US-Dollar verdiente. Halliburton bekam für den Irak ohne öffentliche Ausschreibung Exklusivverträge von der US-Regierung auf der Basis eines Kostenzuschlagsvertrages (Cost-plus contract) zugesprochen.
Halliburton wird unter anderem vorgeworfen, für Dienstleistungen für die US-Army im Irak massiv überzogene Preise zu verlangen. Als Beispiele werden genannt: Waschen von Militärwäsche pro 15 pounds (ca. 6,8 kg) für 100 USD, Lieferung einer Kiste Limonade an die US-Army für 45 USD.
In einer von Wallstreet Journal und dem Marktforschungsunternehmen Harris Interactive durchgeführten Umfrage, in der nach dem Ruf bekannter Unternehmen gefragt wurde, belegte Halliburton den letzten Platz in Bewertungen für ethische Standards und Vertrauen. Einige Befragte scholten das Unternehmen für das Ausnutzen politischer Kontakte, um vom Irak-Krieg zu profitieren. Auch der US-amerikanische Regisseur und Aktivist Robert Greenwald dokumentiert in dem FilmIraq for Sale: The War Profiteers seine Beobachtungen darüber, auf welche Weise zum Beispiel das Unternehmen KBR – Halliburton aus dem Irak-Krieg ihren finanziellen Nutzen zieht.
Die am 12. März 2007 gemachte Ankündigung des US-Konzerns, seine Firmenzentrale vom texanischen Houston nach Dubai zu verlegen, hat auch in den USA heftige Kritik hervorgerufen.
wikipedia

Fracking – wird Deutschland nach den Wahlen gefracked?

“… Vorangetrieben werden die neuen Fracking–Technologien, zusammengefasst unter dem Namen Superfracking, vor allem durch die Branchenführer Baker Hughes, Schlumberger und Halliburton.
Schlüssel für den Erfolg waren dabei neue Technologien wie RapidFrac zum horizontalen Bohren in der Tiefe, HIWAY, eine Gesteinskörnung, die verhindert, dass sich die Risse wieder verschließen, und DirectConnect, eine Technik zur kontrollierten Erweiterung von Rissen mit Explosionen bzw. dem schnellen Schmelzen des Gesteins durch eine Strahltechnik anstelle herkömmlicher Bohrköpfe. … ” wikipedia

Gesichert:
KBR (Kellog, Brown & Root): Größter privater Militärdienstleister (andere nennen es Söldnerarmee) für das US-Verteidigungsministerium und auch für andere Staaten tätig. Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als größten Militärdienstleister der Welt („the world’s largest defense services provider“). Bis zum Frühjahr 2007 war KBR ein Tochterunternehmen des US-Ölindustriekonzerns Halliburton. (Zwischen 2006 und 2007 wurde KBR schrittweise aus dem Mutterkonzern ausgegliedert /outcourcing)
KBR ist weltweit vor allem als Bauträger, bauausführendes Unternehmen und als Betreiber von Raffinerien, Ölfeldern, Pipelines und Chemiefabriken, anderen zivilen Infrastruktureinrichtungen, sowie als Dienstleister für US-Regierungsstellen tätig. Die Geschäfte sind in die vier Sparten Energy & Chemicals(E&C) , GovernmentCivil Infrastructure und Ventures gruppiert.
wikipedia

Die Tiefe Geothermie in Deutschland sitzt mit den ganz Grossen im Boot. Die Spurensuche führt zu Grossbanken, Holdings, Unterholdings und internationalen Grosskonzernen, die sowohl deutsche Forschungsgelder, als auch die EEG-Subventionen abgreifen. Die kleinen Bauernfänger schickt man vor. Es sind internationale Grosskonzerne, die sowohl das Gas-Fracking als auch die Tiefe Geothermie in Deutschland vorantreiben.

siehe auch:
Bavarian Geothermal Energy Group Limited was incorporated on 13 Dec 2012 and is located in London. 113 companies also use this postcode.
GKW Bernried: L.K. Stahls Wanderung aus dem Briefkasten des Bernrieder Bürgermeisters Steigenberger in die Holding-Direktion in London (Bavarian Geothermal Energy Group Limited)

Wissenschaftlichkeit in Frage gestellt: “Evaluation der Öffentlichkeitsarbeit für Geothermieprojekte…”
“Gehirnwäsche” der Bürger – desolates Demokratieverständnis
Über diese, von unseren Steuergeldern finanzierte “Gehirnwäsche” der Bürger, haben wir schon mehrfach berichtet. Besonders unverschämt ist die Finanzierung mit öffentlichen Mitteln. Eine Energieform, die mit PR und Werbung, statt mit guten Argumenten durchgesetzt werden muss, scheint wenig vertrauenswürdig!
Nun berichten auch grosse Medien, wie das Morgenweb

 

Related posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Howdy,
Categories
Translate