Energiesparen von der Regierung nicht erwünscht? Privathaushalte sollen eine Milliarde Euro Stromkosten-Rabatt für Großkonzerne übernehmen

Müssen deutsche Privathaushalte künftig Strompreis-Rabatte für Großkonzerne zahlen? Dies behaupten zumindest übereinstimmende Berichte der „Frankfurter Rundschau“ und der „Berliner Zeitung“. Demnach hat die schwarz-gelbe Bundesregierung unbeachtet von der Öffentlichkeit eine Entlastung für Industriebetriebe mit hohem Stromverbrauch verabschiedet. Diese sollen von den Netzgebühren befreit werden – die Bundesnetzagentur habe das Geschenk auf 1,1 Milliarden Euro im kommenden Jahr beziffert. Diese Summe würde jedoch nicht einfach erlassen, sondern u.a. auf Privathaushalte umgelegt.
(…)
Dabei scheint das Prinzip zu sein: um so weniger ein Haushalt verbraucht, um so massiver wird er zur Kasse gebeten.
Artikel in der Berliner Umschau lesen: www.berlinerumschau.com/
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Howdy,
Kategorien
Recent Access